Präsente an Vereinsmitglieder

Aufmerksamkeiten sind im Sinne von Abschn. 73 der Lohnsteuerrichtlinien keine Zuwendungen.

Gemeinnützigkeitsunschädlich sind deshalb Aufmerksamkeiten:

  • aus Anlass eines persönlichen Ereignisses (z. B. Geburtstag, Vereinsjubiläum etc.) bis zu einem Betrag von 40 € je Ereignis (z. B. Blumen, Geschenkkorb oder Buch)
  • aus dem Grund eines besonderen Vereinsanlasses (z. B. unentgeltliche oder verbilligte Bewirtung bei der Weihnachtsfeier, der Hauptversammlung oder dem Vereinsausflug). Die Obergrenze von ebenfalls 40 € gilt hier für alle Anlässe zusammen je Mitglied und Jahr. Zu beachten ist, dass es ich um eine Freigrenze handelt; d. h., wird diese überschritten, besteht Gefahr für die Gemeinnützigkeit.

Für Kranz- und Grabgebinde gelten angemessene Kosten ohne Begrenzung. Geldgeschenke lösen sofort die Steuerpflicht aus, sind daher nicht zulässig.

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz